Das Abel Tasman Memorial erinnert an den holländischen Kapitän und Forscher Abel Tasman, der als erster Europäer nach Neuseeland kam. Es steht an einer Steilküste, am Rande des gleichnamigen Nationalparks, der sich im Norden der Südinsel von Neuseeland befindet.

E.A. Plischke erarbeitete zwei sehr unterschiedliche Konzepte. Der erste Enwurf sollte durch eine kreisrunde Öffnung den Durchblick auf die Ankerstelle von Abel Tasman freigeben.

Das realisierte Denkmal besteht aus einem fast zehn Meter hohen weißen Pfeiler, der in strenger Komposition zu Schrifttafel und Plattform steht. Das strahlend weiße, streng geometrische Denkmal und Symbol steht im Kontrast zur prachtvollen wilden und unberührten Küste bei Tarakohe und ist weithin sichtbar. Man erreicht es über einen in Naturstein verlegten, frei geführten ansteigenden Weg.